Bruker Corporation

  • Mitarbeiter (w/m/d) für unseren 1st Level IT-Support

    Arbeitsort DE-BW-Ettlingen
    Datum der Veröffentlichung 2 months ago(4/10/2019 4:18 AM)
    Antrags-Nr.:
    2018-6711
    Anzahl offener Funktionen
    2
    Positionstyp
    Regular Full-Time
  • Überblick

    Die Unternehmen der Bruker Corporation sind weltweit führende Hersteller analytischer Mess-Systeme für die Life Sciences. Seit mehr als 50 Jahren hat Bruker eine einzige Idee verfolgt: Für jede Aufgabe in der Analytik die beste technologische Lösung zu liefern. Heute arbeiten auf der ganzen Welt mehr als 6.000 Mitarbeiter an über 70 Standorten auf allen Kontinenten an dieser Herausforderung.

    Aufgaben/Verantwortlichkeiten

    • Sie sind Mitarbeitender in unserem konzerninternen und europaweit tätigen IT-Support-Centers in Ettlingen
    • Sie bearbeiten Störungen und Serviceanfragen im Rahmen des 1st Level Supports
    • Sie übernehmen darüber hinaus geplante vor Ort Serviceeinsätze am Arbeitsplatz unserer internen Kunden im Raum Karlsruhe
    • Sie beraten unsere internen Kunden telefonisch bezüglich unserer Dienstleistungen und Produkte (Hotline)
    • Sie dokumentieren Lösungsbeschreibungen für die Wissensdatenbank

    Qualifikationen

    • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im IT-Bereich oder eine vergleichbare Qualifikation
    • Berufserfahrung im Bereich IT-Support und Hotline erwünscht
    • Sie verfügen über fundiertes Wissen in der Betreuung von Windows PCs und Benutzerendgeräten
    • Idealerweise haben Sie Erfahrung in der Datenpflege von Exchange, Active Directory und Microsofts SCCM
    • Sie bevorzugen das strukturierte Arbeiten nach Standards und Prozessen
    • Sie sind ein zuverlässiger, selbstständig arbeitender und belastbarer Teamplayer
    • Sie verfügen über ein hohes Maß an analytischen Fähigkeiten und eine stark ausgeprägte Kommunikationskompetenz
    • Sie sprechen fließend Deutsch und verfügen darüber hinaus über gute Englischkenntnisse

    Optionen

    Sorry the Share function is not working properly at this moment. Please refresh the page and try again later.
    Share on your newsfeed